Fernweh.com
Last Minute Pauschal Flüge Hotels Frühbucher

City Guides für die Metropolen weltweit
 

Wien - Anreise mit der Bahn

Über Wien Stadtüberblick | Die Stadt in Zahlen | Stadtverkehr | Wirtschaftsprofil | Kostenbeispiele
Kontakt Kontaktadressen, Touristen Information
Stadtbesichtigung Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten | Weitere Sehenswürdigkeiten | Stadtbesichtigung | Stadtrundfahrten | Ausflüge
Unterwegs in der Stadt Veranstaltungen | Restaurants | Nachtleben | Einkaufen | Kultur | Sport
Anreise Flugzeug | Flughafen Infos | Bahn | Strasse

Anreise mit der Bahn

Zugverbindungen

Es gibt Zugverbindungen von allen größeren europäischen Städten nach Wien.

Aus Deutschland fahren z.B ICE- und Railjet-Züge von München nach Wien und der IntercityNightline Service über Köln zum Wiener Westbahnhof.

Aus der Schweiz fährt der Railjet täglich von Zürich nach Wien und benötigt dafür nur 40 Minuten.

Es gibt sechsmal täglich ICE-T-Verbindungen zwischen Wien und Frankfurt und drei tägliche Verbindungen nach Dortmund.

Nachtzüge fahren nach Wien von Paris, Berlin und vielen osteuropäischen Städten, wie z.B. von Moskau, eine Zugfahrt, die jedoch 1 ½ Tage dauert.

Intercityzüge in Österreich fahren auf der östlichen Strecke von Bregenz über Innsbruck, Salzburg und Linz nach Wien, oder Richtung Norden von Graz oder Klagenfurt über Bruck an der Mur. Mindestens einmal stündlich gibt es Zugverbindungen in alle größeren Städte.

Viele Regionalstrecken führen durch die atemberaubende Alpenlandschaft. Auf der westlichen Zugstrecke nach Wien hat man einen wunderschönen Blick auf die beeindruckende Abtei von Melk.

Transfer in die Stadt

Alle Bahnhöfe in Wien sind auch gleichzeitig Stationen auf verschiedenen U-Bahnlinien, in den meisten Fällen fährt die U-Bahn direkt im selben Bahnhofsgebäude ab.
Die Österreichischen Bundesbahnen ( ÖBB ) (Tel: (01) 93 00 00. Internet: www.oebb.at ) betreiben das 5800 km lange Streckennetz in Österreich. Fahrplaninformationen (Tel: (05) 17 17) gibt es rund um die Uhr. Neben den üblichen Serviceleistungen an Bord der Züge (Restaurant, Bar, Snackwagen-Service und Telefon) gibt es in manchen Zugwagen Anschlüsse für Laptops und Computer sowie Wagen, die nur für weibliche Passagiere reserviert sind. Die ÖBB können auch für Bahnreisende einen Abholservice arrangieren.

Wien hat mehrere Hauptbahnhöfe, die auch gleichzeitig U-Bahnhöfe sind. Der Bahnhof Wien Praterstern ( Nordbahnhof ) ist an die U1 und an die U2 angeschlossen sowie an einige S-Bahn-Linien.
Die U1 fährt zum Südbahnhof (Tel: (01) 580 03 10 50), die U4 über den Franz-Josefs-Bahnhof (Tel: (01) 580 03 10 20) und die U3 und U4 zum Bahnhof Wien Mitte (Tel: (01) 580 03 10 70).
Der Westbahnhof (Tel: (01) 580 03 10 60.) wird zurzeit umgebaut. Der Durchgang durch die Bahnhofshalle ist seit Ende Dezember 2010 wieder möglich, auch für Reisende mit Behinderungen. Der ursprüngliche Zugang von den U-Bahnen U3 und U6 zur Bahnhofshalle ist wieder über Rolltreppen und Lifte möglich, und der Flughafenbus fährt wieder vom Europaplatz ab. Die provisorische Verkehrsstation wurde am 3. Januar 2011 geschlossen. Die gesamte Bahnhofcity Wien West mit Einkaufszentrum unter dem Bahnhof soll im November 2011 eröffnet werden.

An den meisten Bahnhöfen gibt es Fahrradverleih, Geschenkläden, Supermärkte, Post, Gepäckservice, Geldautomaten, Wechselbüro, Lounges und eine Zweigstelle der Touristeninformation.



Realisierung: Markus Gerber IT Consulting | Impressum und Kontakt | Haftungsausschluss | Abenteuer Sambia | Abenteuer Uganda